Kora - das Instrument




Bakeba Konte
Brikama, Gambia, 1991

Die Kora ist eine westafrikanische Harfe vom Typ der Stegharfen, oder Harfenlauten.

Es ist das höchstentwickelte Saiteninstrument Afrikas, sowohl die Bauweise, als auch die Musik sind einzigartig in der Welt.


Die Kora ist bei allen Mandingvölkern verbreitet. Sie wird von den Mandinka in Gambia, Senegal und Guinea Bissau, den Malinke oder Maninka in Guinée, den Bambara oder Bamana in Mali und den Dioula in Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste) gespielt. Die größte Bedeutung für das soziale Leben hat sie aber in Gambia und in der Casamance (Südsenegal).

Die Kora hat eine Jahrhunderte alte Tradition und wurde in früheren Zeiten an Herrscherhöfen gespielt, an denen die Musiker dem Hofstaat angehörten.

In der Literatur erstmalig erwähnt wurde sie 1799 von Mungo Park in Travels in the interior districts of West Africa als korri.



Lamin Cissokho
Cap Skirring, Casamance, 2002
Sie hat einen großen halbkugeligen Korpus, einen langen Hals und zwei Ebenen mit 11 und 10 Saiten, die über Kerben im senkrecht aufgestellten Steg laufen.


Der Stil, in dem sie gespielt wird, erinnert an "fingerpicking" Bluesgitarre, die Anordnung der Saiten ermöglicht es Akkorde und Harmonien und schnelle Melodieläufe zu spielen.

try to get a Kora from a musician or instrument maker rather than from a shop, as they can play it for you to hear if it sounds ok prices in Europe may vary from 300€ to more than 1000€ for a Keur Moussa Kora, in Gambia or Senegal you may get one for 100€ or even less, some quality criteria: tuning rings must fit tightly but still be moveable, bridge must be in the middle in between the two handles with enough space for your fingers to reach each string easily, string notches in the bridge must be sufficiantly apart so that the deep strings don't touch the neighbor strings when being played, highest strings must not touch the edge of the calabash construction of all parts of the instrument must be stable and symmetrical hide must fit the calabash very tightly like a drum skin sound must be very nice of course !!!





Copyright © 1997-2003 Harald Loquenz. All rights reserved

Contact

www.kora-music.com